HIntergrundbild

Die stillste Zeit im Jahr und die spirituelle Dimension

Veranstaltungstyp: Kurs Kursbeginn: Freitag 06. November 2020 Ort: Haus der Religionen, Europaplatz 1, 3008 Bern

KURSBESCHREIBUNG
Der Zeitgeist ist von einem noch nie dagewesenen spirituellen Hunger geprägt. Oft ist das Licht dieses modernen Bewusstseins vergleichbar mit weissem Neonlicht. Im Dezember werden die Nächte länger und für manche bedeutet dies tatsächlich Winterschlaf, Rückzug und Stille. Meist ist jedoch die Zeit vor Weihnachten geprägt von Hektik und grellem Licht. Die Seele und die Welt der Träume fühlen sich in einem Licht zu Hause das den Schatten gastfreundlich aufnimmt, wie etwa Kerzenlicht. An diesem Abend wird die Winterzeit eine Insel der Ruhe und Muse. Wir geben der Meditation und unseren Träumen Raum. Unsere Träume sind Wegbereiter und Seelenführerinnen und können kreative Einsichten und Integrationsmöglichkeiten eröffnen.

Seit Buddhas Zeiten heisst es: Es sind nicht die Schriften, die einem das Erleuchtungserlebnis erschliessen, sondern es ist das Erleuchtungserlebnis (oder das Wissen aus erster Hand), dass einem die Schriften erschliesst.

SEMINARZIELE

  • An diesem Abend wird die Winterzeit eine Insel der Ruhe und Muse.
  • Wir geben der Meditation und unseren Träumen Raum.
  • Unsere Träume sind Wegbereiter und Seelenführerinnen.

KURSDATEN
Freitag 06.11.2020

ZEITEN
19.00h – 21.00h

LEITUNG
Brigitta Raimann, Naturheilpraktikerin
Andreas Ledermann, Naturheilpraktiker

KURSORT
Haus der Religionen, Europaplatz 1, 3008 Bern
Interkultureller Buddhistischer Verein Bern

KOSTEN
Spenden nach eigenem Ermessen für Raum und Leitung.

ANMELDUNG
info@buddhismus-bern.ch

Anmelden

thumb